Anzeige
Verkehrskontrollen

Verhalten bei Verkehrskontrollen

Wenn man auf den amerikanischen Schnellstraßen unterwegs ist, sieht man sehr oft am rechten Straßenrand, aber auch auf den sehr breiten Mittelstreifen Fahrzeuge der Highway Patrol oder der Polizei stehen. Sie scheinen nur darauf zu warten, dass jemand mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei fährt. Es kommt aber auch nicht gerade selten vor, dass die Polizeifahrzeuge hinter Büschen versteckt sind oder an einer unübersichtlichen Stelle warten.

Anzeige

Die Höchstgeschwindigkeit auf den amerikanischen Highways und Interstate Highways liegt zwischen 55 und 65 mph (ca. 110 kmh). Nur in seltenen Fällen kann man bis zu 80 mph (ca. 130 kmh) schnell fahren.

Fahrer, die das Tempolimit nicht beachten, oder bei anderen Verkehrsverstößen ertappt werden, werden dann sofort verfolgt und angehalten. Die Polizei fährt dem Fahrzeug mit eingeschaltetem Dachblinklicht hinterher. Man muss dann gleich an der nächsten sicheren Möglichkeit rechts stehen bleiben.

Wem dies widerfährt, der sollte sich unbedingt an folgende Verhaltensregeln halten:

Fahrer und alle Beifahrer bleiben im Wagen sitzen. Fenster öffnen, Motor ausschalten. Beide Hände auf das Lenkrad legen. Alles Andere könnte als Provokation gedeutet werden und kann fatale Folgen haben. Zeigen Sie erst nach Aufforderung Ihren Führerschein und den Fahrzeugschein (registration card) vor.

Bewahren Sie Ihren Führerschein und die Wagenpapiere NIEMALS im Handschuhfach des Wagens auf, denn dort vermuten die amerikanischen Polizisten immer eine Waffe!

Hören Sie sich die wahrscheinlich folgende Belehrung an und versprechen sie, sich zukünftig an die Verkehrsregeln zu halten.

Es wird dringend geraten, freundlich zu bleiben und nicht zu widersprechen, da dies ohnehin erfolglos bleiben wird.

Wenn man von einem Sheriff eine Geldstrafe erhält, ist es ratsam, lieber gleich zu zahlen, sonst könnte man sich auch mal ganz schnell in einer Zelle wiederfinden, in der man dann übernachten kann. Auch gegenüber Touristen gibt es keine Nachsicht. Fatal: Da dies registriert wird, kann es passieren, dass man bei der nächsten Einreise abgewiesen wird.

 

 

 

 

Anzeige