Anzeige

Anbindung von Miami an die Brightline Bahnlinie

Miami wird am 19. Mai 2018 an die Brightline Bahnlinie angebunden

Bild: Dom Blevins (Sjrailfan35 ksjcaviation) [CC BY-SA 4.0], from Wikimedia Commons

Miami wird am 19. Mai 2018 an die Brightline Bahnlinie angebunden

13.05.2018

Im März 2012 veröffentlichte Florida East Coast Industries (FECI) Pläne, eine Bahnlinie für den Personenverkehr zwischen Miami und Orlando zu betreiben. Die Bahnlinie nutzt die bestehende Trasse von Miami bis nach Cocoa. Ab dort wird ein 65 Kilometer langer Streckenabschnitt bis zum Orlando International Airport neu gebaut. Die Züge sollen mit einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 200 km/h oder 125 Meilen pro Stunde verkehren.

Weiterlesen ...
Flughafen Orlando testet Gesichtserkennung

Flughafen Orlando testet Gesichtserkennung

Bild: Michael Plasmeier auf flickr

Der Flughafen von Orlando testet die Gesichtserkennung internationaler Reisender

01.05.2018

Anfang April 2018 hat der Vorstand der Greater Orlando Aviation Authority (GOAA), der Betreiber von MCO, beschlossen, den Orlando International Airport mit biometrischer Screening-Technologie zur Gesichtserkennung für alle ein- und ausgehenden internationalen Flüge ausgestattet wird.

Weiterlesen ...
Atemberaubende Canyons: Bryce Canyon und Zion Canyon

Atemberaubende Canyons: Bryce Canyon und Zion Canyon

Bild: ©istock.com/LordRunar

Roter Stein soweit das Auge reicht. Diese landschaftliche Prägung zeigt sich bei vielen Canyons in den USA. Der berühmteste und größte ist wohl der Grand Canyon in Arizona. Die Schlucht, deren atemberaubende Schönheit auf eine Entstehung von über 6 Millionen Jahren zurück reicht, ist jedoch nicht das einzige Gesteinswunder im Westen von Amerika.

Weiterlesen ...
Glücksspielmetropole Las Vegas: Geschichte und Entwicklung

Glücksspielmetropole Las Vegas: Geschichte und Entwicklung

Bild: ©istock.com/Onfokus

In der Wüste von Nevada ist die weltweit bekannteste Metropole des Glücksspiels zuhause: Las Vegas. Kaum zu glauben, doch die Casinohauptstadt war vor über 100 Jahren noch ein kleines, unscheinbares Wüstendorf! Doch wie hat es dieses Dorf geschafft, sich innerhalb weniger Jahrzehnte zur Glücksspielhochburg zu entwickeln? Die interessante Geschichte dazu steht im folgenden Beitrag.

Weiterlesen ...

Safety Harbor Fotos

Safety Harbor

Safety Harbor. Bild: TripAdvisor

Wenn man "Safety Harbor" hört, denkt man an Spa und Wellness. Der spanische Forscher glaubte, dass die Quellen, die heute das Safety Harbor Resort mit Wasser versorgen, ein "Fountain of the Youth", also ein Jungbrunnen war.

Weiterlesen ...
St. Augustine, Sightseeing Tours

St. Augustine, Sightseeing Tours

Bild: usa-wir-kommen.de

St. Augustine ist bekannt für seine herrlichen Sandstrände, atemberaubende Architektur, historische Gebäude und seine besondere Bedeutung für die Entwicklung der amerikanischen Nation.

Weiterlesen ...
Mile Marker 0

Florida Keys Scenic Highway
Key Largo (MM 99,5)

Christ of the Abyss. Bild: FHWA

Der Florida Keys Scenic Highway ist Teil der US 1, der "old national road" die Ihren Anfang im Bundesstaat Maine hoch im Norden der USA nimmt und entlang der Ostküste bis nach Florida führt.

Weiterlesen ...
us_fuehrerschein

US-Führerschein

Als Tourist oder Geschäftsreisender kann man in den USA ohne weiteres mit dem deutschen Führerschein fahren. Da Deutschland und die USA jedoch unterschiedlichen internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr und Straßenverkehr angehören, werden deutsche Fahrerlaubnisse in den USA in rechtlicher Hinsicht nur geduldet. Daher ist es empfehlenswert, sich vor der Reise bei der zuständigen Führerscheinstelle einen deutschen Internationalen Führerschein zu besorgen. Dieser gilt für drei Jahre.

Weiterlesen ...
Ormond-Daytona Beach 1905

The Birthplace of Speed. Autorennen am Strand

Vanderbilt, MacDonald, und Thomas am Ormond-Daytona Strand, 17. Februar 1905.Bild: Wikimedia.org

Schon bald nachdem das Automobil erfunden wurde, bekam Ormond Beach in Florida den Beinamen "Birthplace of Speed". Die ersten Autofahrer waren stets auf der Suche nach ebenem, festem Untergrund, der gut befahrbar war. Man hatte ja noch keine befestigten Straßen, sondern nur holprige Trampelpfade und Fahrspuren von Pferdekutschen. Und die waren nicht besonders gut für die Autos geeignet.

Weiterlesen ...

"Land of downriver people" (Land der flussabwärts wohnenden Leute) bedeutet ein Wort der Quapaw Indianer, das in seiner französischen Aussprache etwa AR-ken-saw lautet. Offiziell wurde diese Aussprache per Staatsgesetz im Jahr 1881 festgelegt. Vorausgegangen war eine Debatte zweier Senatoren des Staates, wonach die Aussprache ar-KAN-zas nicht mehr verwendet wurde.

Weiterlesen ...