Anzeige
Flugreise mit Kindern: So wird es ganz entspannt!

Flugreise mit Kindern: So wird es ganz entspannt!

Bild: ©istock.com/RichVintage

Wer in die USA reisen will, muss zunächst die Strapazen einer langen Flugreise auf sich nehmen. Mit kleinen Kindern können die Stunden bis zur Landung allerdings zur nervlichen Zerreißprobe werden. Doch das muss nicht sein! Wie die Zeit über den Wolken für Eltern und Kinder entspannt verläuft, steht im folgenden Artikel.

Bestes Mittel gegen Langeweile: kleine Schätze im Handgepäck

Flugreise mit Kindern: So wird es ganz entspannt!
Bild: ©istock.com/narvikk

Langeweile und mangelnde Bewegungsfreiheit sind sicher die Hauptursachen für schlechte Stimmung an Bord. Ein mehrstündiger Flug erfordert daher eine ordentliche Portion Geduld, sowohl von großen als auch von kleinen Passagieren. Wie gut also, wenn Mama und Papa vorgesorgt haben und einige Schätze aus dem Handgepäck zaubern können! Ideal dafür sind Gepäckstücke mit möglichst vielen Taschen, wie sie zum Beispiel bei koffer24.de erhältlich sind. Und die Taschen bieten eine Menge Platz für viele Utensilien, mit deren Hilfe die Zeit bis zur Ankunft wie im Flug vergeht. Hier ein paar Vorschläge für die Packliste:

  • Kinderzeitschriften, Comics, Bilderbücher
  • Malbücher, Stifte, Rätselhefte
  • kleine Spiele und Puzzles
  • Kuscheltier, Kissen
  • Lieblingskekse, Kaubonbons für Start und Landung
  • Lieblingsmusik, Hörspiele

Wenn ein Baby oder Kleinkind mitfliegt, ist ein sauberer Ersatzschnuller Gold wert. Außerdem ist eine Packung Feuchttücher ein hilfreicher Flugbegleiter, des Weiteren ausreichend Ersatzkleidung.

Da es im Flugzeug ziemlich beengt zugeht, kann ein kleiner Spaziergang über den Mittelgang schon Wunder bewirken. Auch gut: eine ausgiebige Besichtigung des Flughafens. Hier gibt es meistens Spielzonen, wo sich die Kinder vor der Reise austoben können.

Bestes Mittel gegen Langeweile: Schätze im Handgepäck. So verläuft die #Flugreise für Eltern und Kinder entspannt.

Bestes Mittel gegen Stress: Ruhe bewahren

Die wichtigste Voraussetzung für einen entspannten Flug mit Kindern sind entspannte Eltern. Gelassenheit vor dem Reiseantritt ist nämlich das beste Mittel, um Stress erst gar nicht aufkommen zu lassen. Besonders kleine Kinder reagieren empfindlich auf hektische Stimmung, was wiederum die Vorfreude auf einen erholsamen Urlaub trübt.

Eine prima Möglichkeit, um Hektik und Stress am Flughafen vorzubeugen, ist das Einchecken am Tag vor dem Abflug. Damit ist sichergestellt, dass die Familie zusammensitzen kann. Optimale Plätze für Familien mit Kindern sind die vorderen Reihen, wo den Kleinen mehr Platz und damit auch mehr Bewegungsfreiheit zur Verfügung steht.

Viele Airlines bieten Familien außerdem ein Pre-Boarding an, was ihnen ermöglicht, als erste Passagiere das Flugzeug betreten zu dürfen. So kann man sich ganz in Ruhe auf den Plätzen niederlassen und das kostbare Handgepäck verstauen.

 

 

 

Anzeige