Anzeige
Grand Canyon Skywalk

Skywalk – Eindrucksvolle Aussichtsplattform mit Glasboden

Skywalk Aussichtsplattform im Gebiet der Hualapai. Bild: Marcusman auf flickr

Die besten Ausblicke am Grand Canyon hat man von den Aussichtspunkten am South Rim und am North Rim. Mit der Eröffnung des Skywalk am Eagle Point im Jahr 2007 kam eine weitere Möglichkeit dazu, tief nach unten in den Canyon zu blicken.

Anzeige

Der Grand Canyon Skywalk ist eine Besucherattraktion im Erlebnispark Grand Canyon West der Hualapai-Indianer, der sich außerhalb des Grand-Canyon-Nationalparks in einem Seitencanyon befindet. Bei dem Skywalk handelt es sich um eine 3 Meter breite hufeisenförmige Glasbrücke, die 21 Meter weit über den Rand des Canyons hinausragt. Von hier kann man durch den Glasboden über 1.200 Meter in die Tiefe sehen und hat unvergleichliche Ausblicke auf eines der Naturwunder der Erde. Auch der etwa 2 Kilometer entfernte Colorado River liegt weit unten im Blickfeld des Besuchers. Die durch den Glasboden senkrecht unterhalb sichtbaren Felsen liegen zwischen 150 und 240 Meter unterhalb des Skywalk.

Da der Erlebnispark Grand Canyon West der Hualapai-Indianer ziemlich abgelegen ist, muss man einen ganzen Tag für An-, Abreise und Aufenthalt einplanen. Der Skywalk ist ganzjährig geöffnet und der Besuch ist nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Tourprogramms möglich.

Es dürfen sich gleichzeitig 120 Personen auf der Plattform aufhalten (keine Angst, sie ist stark genug, um 70 Boeing 747 zu tragen). Damit das Glas nicht zerkratzt wird, müssen die Besucher einen Filzschutz über ihre Schuhe ziehen. Das Fotografieren ist nicht gestattet, man kann aber gegen Bezahlung einen Fotografen vom Stamm der Hualapai Indianer anheuern. Nicht auf die Plattform mitgenommen werden dürfen Kameras, Handys, Handtaschen und Rucksäcke. Diese können in einem Schließfach deponiert werden.

Buchen Sie jetzt Ihren Flug zum Grand Canyon

 

Der Weg zum Grand Canyon Skywalk

Von Las Vegas benötigt man für die rund 125 Meilen bis zum Skywalk mit dem Auto etwa zweieinhalb Stunden. Nehmen Sie den Highway US-95S, der kurz vor Boulder City zum Highway US-93S wird. Sie fahren durch die Stadt und überqueren in der Nähe des Hoover Dam den Colorado River und befinden sich dann in Arizona.

Wenn Sie ausreichend Zeit haben, können Sie einige Meilen vor der Colorado Bridge vom Highway abfahren, um von einem Besucherparkplatz aus zum Fußgängerweg auf der Brücke zu gehen. Von dort hat man nämlich eine herrliche Aussicht zum Staudamm, den dahinter liegenden Lake Mead und den Colorado River. Da der Aussichtspunkt weit oberhalb des Staudammes liegt, können Sie von dort Fotos machen, ohne dass die Sicht behindert wird. Die beste Zeit ist von Mittag bis gegen 15:00 Uhr, da dann die Lichtverhältnisse am besten sind.

Etwa 73 Meilen nachdem Sie Las Vegas verlassen haben, sehen Sie ein großes Hinweisschild auf den Grand Canyon Skywalk. Dort biegen Sie dann nach links in die Pearce Ferry Road ab. Diese führt in nordöstlicher Richtung durch Dolan Springs. Nach 31 Meilen geht es rechts ab in die Diamond Bar Road und nach weiteren 21 Meilen sind Sie am Grand Canyon West and Skywalk Tour Center angelangt.

 

Durch den Glasboden des #GrandCanyonSkywalk kann man 1.200 Meter in die Tiefe des #GrandCanyon sehen. http://bit.ly/2DFZejp

 

Grand Canyon Skywalk

 

Anzeige