Anzeige
Impfungen

Schutzimpfungen für Immigranten Visa

Touristen oder Geschäftsreisende, die mit dem Visa-Waiver-Programm in die USA reisen, benötigen keine Schutzimpfungen. Wer jedoch ein Immigrantenvisum für die Vereinigten Staaten beantragt muss laut Einwanderungsgesetz vor Ausstellung des Visums im Rahmen der Gesundheitsuntersuchungen bestimmte Impfungen erhalten haben bzw. nachweisen. Sofern ein Impfpass vorhanden ist, sollte dieser bei der ärztlichen Untersuchung vorgelegt werden.

Anzeige

Die notwendigen Impfungen richten sich vor allem nach dem Alter der betreffenden Person. Die eventuell nötigen Impfungen können schon vorher beim Hausarzt gemacht werden. Wer bereits Masern, Röteln etc. hatte und dagegen immun ist, kann dies vom Hausarzt durch einen Antikörpertest bestätigen lassen. Diese Impfungen müssen dann nicht durchgeführt werden.

Hier ist eine Auflistung der erforderlichen Impfungen:

Kleinkinder bis 1 Jahr

  • Diphtherie-Pertussis-Tetanus (DTP)
  • Haemophilus influenzae Typ b (Hib-Impfung)
  • Hepatitis B Impfung

von 1 bis 4 Jahren

  • Diphtherie-Pertussis-Tetanus (DTP)-Impfung
  • Haemophilus influenzae Typ b (Hib-Impfung)
  • Hepatitis B Impfung
  • Masern-Röteln-Mumps (MMR) Impfung
  • Windpocken-Impfung
  • Polio-Schutzimpfung

von 5 bis 6 Jahren

  • Diphtherie-Pertussis-Tetanus (DTP)-Impfung
  • Hepatitis B Impfung
  • Masern-Röteln-Mumps (MMR) Impfung
  • Windpocken-Impfung
  • Polio-Schutzimpfung

von 7 bis 17 Jahren

  • gültige Tetanus-/Diphtherie-Auffrischimpfung (Td)
  • Hepatitis B Impfung
  • Masern-Röteln-Mumps (MMR) Impfung
  • Windpocken-Impfung
  • Polio-Schutzimpfung

Nur Frauen bis 26 Jahre

  • Human papillomavirus (Gebärmutterhalskrebs)

von 18 bis 64 Jahren

  • gültige Tetanus-/Diphtherie-Auffrischimpfung (Td)
  • Masern-Röteln-Mumps (MMR) Impfung (nur bei Jahrgängen ab 1956)
  • Windpocken-Impfung

ab 65 Jahren

  • gültige Tetanus-/Diphtherie-Auffrischimpfung (Td)
  • Pneumokokken-Impfung
  • saisonbedingt auch Grippe-Schutzimpfung

Die Angaben erfolgen ohne Gewähr. Die tatsächlich erforderlichen Impfungen können bei dem Vertragsarzt des amerikanischen Konsulats erfragt werden.

 

 

 

 

Anzeige