Anzeige
Betten und Bettzeug

Betten und Bettzeug

Viele Amerikaner ziehen aus beruflichen Gründen sehr häufig um. Da ist es ganz praktisch, wenn man so wenig Ballast wie möglich mitnehmen muss. Wenn man in den USA auf Wohnungssuche geht, wird man feststellen, dass die meisten Wohnungen mit einer Einbauküche ausgestattet sind. Waschmaschine und Wäschetrockner sind in vielen Fällen ebenfalls bereits vorhanden und gehören mit zum gemieteten Inventar.

Anzeige

In den Schlafzimmern findet man so genannte "walk-in closets", geräumige begehbare Kleiderschränke. Wer die eigenen Schlafzimmermöbel in die neue Heimat mitnehmen möchte, sollte dies bei seinen Umzugsplänen berücksichtigen, denn ein Schlafzimmerschrank ist meistens überflüssig.

In den USA haben Betten andere Größen als in Deutschland. Wer nicht auf sein Bett, seine Matratzen, Bettdecken und Kissen verzichten will, sollte an einen ausreichenden Vorrat an Bezügen und Laken denken, da diese in unseren metrischen Maßen dort nicht erhältlich sind.

Die Größen der Betten werden bezeichnet mit Twin, Full, Queen, King und California King. Einige weniger verbreitete Größen sind Single, Double, Western King und Eastern King. Im Bereich Leben & Wohnen haben wir die Abmessungen der Betten zusammengestellt

Oft dienen Bettdecken gleichzeitig als Tagesdecken. Es handelt sich normalerweise um Synthetikdecken oder Steppdecken. Die amerikanische Bezeichnung lautet Comforter oder (bei Steppdecken) Quilt. Sie werden mit einem "flat sheet", einem einfachen Laken unterlegt, welches an den Seiten unter die Mtratzen geklemmt wird.

Amerikanische Matratzen sind dicker als deutsche. Sie werden mit so genannten "bed sheets" oder "flat bed sheets" bedeckt. Man kann aber auch "fittet sheets", Spannbettücher benutzen.

Im Bereich Leben & Wohnen finden Sie weitere Informationen über amerikanische Betten und Zubehör.

 

 

 

 

Anzeige