Anzeige
Gesundheitsbedingungen beim Tiertransport

Gesundheitsbedingungen beim Tiertransport

Gesundheitsattest

Für den Transport von Haustieren verlangen einige Fluggesellschaften ein Gesundheitsattest, das von einem zugelassenen Tierarzt innerhalb 10 Tagen vor dem Transport ausgestellt worden ist.

Anzeige

 

Das Attest muss enthalten:

  • Name und Adresse der Person, die das Tier transportiert.
  • Jegliche Anhänger mit Nummern oder Tätowierungen, die das Tier trägt.
  • Das Alter des zu transportierenden Tieres (USDA fordert, dass Tiere mindestens 8 Wochen alt und vollständig entwöhnt sind, bevor die Reise beginnt).
  • Eine Erklärung, dass sich das Tier guter Gesundheit erfreut
  • Falls vorhanden, eine Liste verabreichter Impfungen (Impfpass).
  • Die Unterschrift des Tierarztes.
  • Das Datum des Attestes.

Wenn dem Eigentümer bekannt ist, dass das Tier trächtig ist, muss dies auf dem Gesundheitsattest vermerkt werden.

Weitere Hinweise zur Einfuhr von Hunden und Katzen finden Sie bei dem United States Department of Agriculture.

Zusätzliche Informationen über die Bestimmungen zur Einfuhr von Hunden und Katzen in die Vereinigten Staaten finden Sie beim Centers for Disease Control and Prevention (CDC)

Impfungen

Hunde müssen gegen Tollwut geimpft sein, und zwar mindestens 30 Tage vor der Einreise. Ausnahme: Welpen unter 3 Monaten und Hunde, die sich 6 Monate in tollwutfreien Gebieten aufgehalten haben. Hunde, für die ein nicht abgelaufenes Gesundheitszertifikat vorhanden ist, gelten diese Voraussetzungen als erfüllt.
Für Katzen besteht diese Impfpflicht nicht!

Für Hawaii bestehen besondere Impf- und Quarantänebestimmungen!

 

 

 

 

Anzeige